10% Stammkundenrabatt
Heute bis 12 Uhr bestellt? Morgen per DHL geliefert!
Kostenloser Versand ab 29€
Close
(0) Artikel
Sie haben keine Artikel im Korb.
Alle Kategorien
    Filters
    Sprache
    Suchen
    Hersteller: Pandalis

    Pandalis, Bockshornklee aktviert, 90 Kapseln

    € 9,90 *
    (€ 26,76 pro 100 g)
    Pandalis Bockshornklee in der aktivierten Form enthält eine Menge an Vitaminen und Mineralien. Außerdem hilft es bei Impotenz, Haarausfall und bei Appetitlosigkeit.
    Artikelnummer: 1341
    EAN: 4053888540522
    Verfügbarkeit: Auf Lager
    STAFFELPREISE - je mehr Sie kaufen, desto mehr sparen Sie!
    Menge:
    3+
    5+
    Preis:
    € 9,50
    (€ 25,68 pro 100 g)
    € 8,90
    (€ 24,05 pro 100 g)

    Die Einsatzgebiete des Bockshornklees sind generell recht vielfältig. Sie helfen Krebspatienten, die durch die Chemotherapie stark an Gewicht verloren haben den Appetit wieder anzuregen. Auch wird ihnen eine positive Wirkung zur Stärkung der Gebärmutter und des Herzens nachgesagt. Außerdem wird Bockshornklee zur Behandlung von Magenschmerzen, Magengeschwüren und Darmerkrankungen angewendet. Weitere Anwendungsgebiete sind Muskel- und Gichtschmerzen, hohe Blutfettwerte. Diabetes Typ 2, Impotenz, starkes Schwitzen und Haarausfall.

    Warum aktivierter Bockshornklee?

    Seit mehr als drei Jahrtausenden ist Trigonella foenum graecum L., der Bockshornklee, den Menschen ein beliebter und hilfreicher Begleiter im Alltag gewesen. Kennzeichnend für das Vertrauen, das unsere Vorfahren in die optisch so bescheidene Pflanze gesetzt haben, ist die Tatsache, daß sie seit jeher versucht haben, den Bockshornklee überall dort, wo es irgendwie möglich war, einzusetzen. Unbehandelt und pur sind die Samen giftig, deshalb wurden sie erhitzt, eingeweicht, gekocht, gebacken, geröstet, eingelegt, mit anderen Gewürzen gemischt und dem Brotteig beigegeben. In Anlehnung an die traditionellen Verfahren hat Dr. Pandalis nach langjähriger Forschung eine besondere Methode zur Aufarbeitung des Bockshornklees entwickelt. Der Bockshornklee wird “aktiviert”: die Samen werden einer speziellen thermischen Behandlung unterzogen und mit wertvollen nativen pflanzlichen Ölen und anderen pflanzlichen Komponenten gemischt. Überlieferte traditionelle Zubereitungen werden mit dem Einsatz heutiger Technik kombiniert und dabei werden auch der biologischen Verwertbarkeit, dem Geschmack und der Bekömmlichkeit Rechnung getragen.

    Was ist Saponine?

    Saponine sind meist stark bitter schmeckende, oberflächenaktive Verbindungen. Ihre frühere Bedeutung für die Seifenherstellung zeigt der aus dem Lateinischen stammende Begriff sapo (= Seife). In pflanzlichen Lebensmitteln sind Saponine weit verbreitet und sorgen u.a. auch für die Entstehung des Schaums auf manchen Getränken. Besonders Hülsenfrüchte sind reich an diesen sekundären Pflanzenstoffen, die zumeist erhitzt werden, um ihre Verträglichkeit und Verwertbarkeit zu verbessern.

    ZUTATEN:

    Aktivierter-Bockhornkleesamen-Pulver* (75%), Gelatine (Kapselhülle), Weizenkeimöl*, Rosmarinblätter*, Rote-Rüben-Pulver*, Gerstenkleieöl*

    ANWENDUNG:

    Pandalis empfiehlt täglich etwa 3-9 aktivierte Bockshornklee Bio Tabletten zusammen mit viel Flüssigkeit einzunehmen. Pandalis empfiehlt die kontinuierliche Verwendung zusätzlich zur täglichen Ernährung über einen längeren Zeitraum. Oder nach Absprache mit Ihrem Arzt/Heilpraktiker.

    RECHTLICHER HINWEIS:

    Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Bei schlechter Reaktion auf das Produkt, das Produkt sofort absetzen. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden möchten und gleichzeitig in Behandlung wegen einer Erkrankung sind sowie wenn sie schwanger oder stillend sind.

    All trademarks, registered trademarks and servicemarks mentioned on this site are the property of their respective owners.

    Die Einsatzgebiete des Bockshornklees sind generell recht vielfältig. Sie helfen Krebspatienten, die durch die Chemotherapie stark an Gewicht verloren haben den Appetit wieder anzuregen. Auch wird ihnen eine positive Wirkung zur Stärkung der Gebärmutter und des Herzens nachgesagt. Außerdem wird Bockshornklee zur Behandlung von Magenschmerzen, Magengeschwüren und Darmerkrankungen angewendet. Weitere Anwendungsgebiete sind Muskel- und Gichtschmerzen, hohe Blutfettwerte. Diabetes Typ 2, Impotenz, starkes Schwitzen und Haarausfall.

    Warum aktivierter Bockshornklee?

    Seit mehr als drei Jahrtausenden ist Trigonella foenum graecum L., der Bockshornklee, den Menschen ein beliebter und hilfreicher Begleiter im Alltag gewesen. Kennzeichnend für das Vertrauen, das unsere Vorfahren in die optisch so bescheidene Pflanze gesetzt haben, ist die Tatsache, daß sie seit jeher versucht haben, den Bockshornklee überall dort, wo es irgendwie möglich war, einzusetzen. Unbehandelt und pur sind die Samen giftig, deshalb wurden sie erhitzt, eingeweicht, gekocht, gebacken, geröstet, eingelegt, mit anderen Gewürzen gemischt und dem Brotteig beigegeben. In Anlehnung an die traditionellen Verfahren hat Dr. Pandalis nach langjähriger Forschung eine besondere Methode zur Aufarbeitung des Bockshornklees entwickelt. Der Bockshornklee wird “aktiviert”: die Samen werden einer speziellen thermischen Behandlung unterzogen und mit wertvollen nativen pflanzlichen Ölen und anderen pflanzlichen Komponenten gemischt. Überlieferte traditionelle Zubereitungen werden mit dem Einsatz heutiger Technik kombiniert und dabei werden auch der biologischen Verwertbarkeit, dem Geschmack und der Bekömmlichkeit Rechnung getragen.

    Was ist Saponine?

    Saponine sind meist stark bitter schmeckende, oberflächenaktive Verbindungen. Ihre frühere Bedeutung für die Seifenherstellung zeigt der aus dem Lateinischen stammende Begriff sapo (= Seife). In pflanzlichen Lebensmitteln sind Saponine weit verbreitet und sorgen u.a. auch für die Entstehung des Schaums auf manchen Getränken. Besonders Hülsenfrüchte sind reich an diesen sekundären Pflanzenstoffen, die zumeist erhitzt werden, um ihre Verträglichkeit und Verwertbarkeit zu verbessern.

    ZUTATEN:

    Aktivierter-Bockhornkleesamen-Pulver* (75%), Gelatine (Kapselhülle), Weizenkeimöl*, Rosmarinblätter*, Rote-Rüben-Pulver*, Gerstenkleieöl*

    ANWENDUNG:

    Pandalis empfiehlt täglich etwa 3-9 aktivierte Bockshornklee Bio Tabletten zusammen mit viel Flüssigkeit einzunehmen. Pandalis empfiehlt die kontinuierliche Verwendung zusätzlich zur täglichen Ernährung über einen längeren Zeitraum. Oder nach Absprache mit Ihrem Arzt/Heilpraktiker.

    RECHTLICHER HINWEIS:

    Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Bei schlechter Reaktion auf das Produkt, das Produkt sofort absetzen. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden möchten und gleichzeitig in Behandlung wegen einer Erkrankung sind sowie wenn sie schwanger oder stillend sind.

    All trademarks, registered trademarks and servicemarks mentioned on this site are the property of their respective owners.

    Produktspezifikation
    Bio Ja
    Vegetarisch Nein
    Vegan Nein
    Glutenfrei Nein
    GMO frei Keine Angaben
    Allergene Keine Angaben