10% customer discount
Europe-wide delivery
free shipping options available
Close
(0) items
You have no items in your shopping cart.
All Categories
    Filters
    Language
    Search
    Manufacturer: Provitas

    Provitas, Darm-Balance-24 Pulver, 550g

    € 65.90 incl tax
    equates to € 119.82 per 1 kg
    Provitas Darm-Balance-24 hilft bei der Entgiftung, Sanierung, Revitalisierung und Harmonisierung des Darms. Enthält Kräuter, Mineralien, Vitamine, Enzyme und Mikroorganismen. Von Zuhause ohne großen Zeitaufwand durchführbar. Kein Fasten oder schwierige Diät.
    SKU: 1050-550
    GTIN: 075450312089
    Availability: In stock
    PRICE BREAKS - The more you buy, the more you save
    Quantity
    3+
    5+
    Price
    € 62.90
    equates to € 114.36 per 1 kg
    € 59.90
    equates to € 108.91 per 1 kg
    Darm-Balance-24 - Zur Entgiftung, Sanierung, Revitalisierung und Harmonisierung des Darmes.

    · Kur bequem und mit wenig Zeitaufwand zu Hause durchführbar.

    · Kein Fasten oder schwierige Diäten.

    · Hochwirksame Kräuter-, Mineralien-, Vitamin-, Enzym-, Mikroorganismusmischung.

    Warum Darmpflege?

    Über 80% des Immunsystems befindet sich im Darm und im Lymphsystem!

    Unsere verfeinerten Lebensmittel, Medikamente (besonders Antibiotika), Alkohol, Drogen, Nikotin, Farb- und Konservierungsstoffe sowie Schädlingsbekämpfungsmittel in Nahrungsmitteln schädigen permanent die Darmflora und begünstigen ein Ausbreiten von schädlichen Parasiten (Störung der Darmbalance).

    Die Darmverschlackung durch Eiweißüberschuß (Fleisch, Wurst, Eier, Getreide...) tut ihr übriges: Klebrige Massen überziehen wie Kleister die Darmwände und bilden den Nährboden für Parasiten und schädliche Mikroorganismen. Eine Aufnahme der lebensnotwendigen Vitamine und Mineralien durch die Darmschleimhäute ist so kaum noch möglich. Dafür werden die giftigen Stoffwechselprodukte der schädlichen Darmflora und Pilze, die in dieser faulenden Schleimschicht leben, verstärkt aufgenommen und so Ihr ganzer Körper vergiftet. Der ständige Leistungsdruck unserer Gesellschaft und psychische Konflikte schwächen zudem ständig unser Verdauungssystem und fördern oben genannte Prozesse.

    Die Folge davon sind: Verschlackung, Vergiftung und Schwächung Ihres gesamten Organismus, Hautkrankheiten, Rheumatische Erkrankungen, Versäuerung des Körpers, Übergewicht, dickflüssiges Blut, Verpilzung und vieles mehr. Auch eine gründliche Blutreinigung nützt nicht viel. Das saubere Blut wird durch die Fäulnisprozesse im Darm sofort wieder mit neuen Stoffwechselgiften angereichert.

    Gesunde eiweißarme Ernährung, wie z. B. Rohkost ist prima (nur wer macht das schon), es entstehen dann keine weiteren Kotablagerungen im Darm. Die alten Ablagerungen hingegen, aus oft jahrzehntelanger Fehlernährung, können wirkungsvoll durch eine spezielle Darmpflegekur aufgeweicht und ausgeschieden werden. Ansonsten faulen die "Altlasten" trotz bester Ernährung weiter in Ihrem Körper und verseuchen ihn mit giftigen Stoffwechselprodukten. Auch verhindern diese Ablagerungen eine gute Aufnahme der lebenswichtigen Vitamine und Mineralien durch die Darmschleimhaut.

    ZUTATEN::
    Inhalt von Darm-Balance-24, 550g:
    Flohsamenpulver, Flohsamenschalen, Topinambur, Soja-Proteine (mit Isoflavonen und Aminosäuren), Spirulina, Chlorella, Zeolithe-Pulver, MSM, Olivenbaumblätter, Rote Beete-Pulver, Camu-Camu-Pulver (nat. Vitamin C), Artischockenpulver, OPC, Curcumapulver, Propolis-Extrakt, Ananas-Enzyme, Papaya-Enzyme, Grapefruitkern-Extrakt, Guarkernmehl, Walnussblätterpulver, Reisferment, PABA (Vitamin B10), Lactobazillus Acidophilus und Bifidus.

    Frei von Konservierungs- und Farbstoffen.

    ANWENDUNG:
    Die Kur besteht aus Massebildnern, Reinigungspulver, Aufbaupulver, Anti-Pilz-Wirkstoffen und Mikroorganismen. Die Anwendung ist ganz einfach:

    Sie beginnen mit 1 gestrichenen Teelöffel täglich morgens (vor dem Frühstück), füllen diesen in ein verschließbares Marmeladenglas mit mind. 250 ml Wasser ohne Kohlensäure (am besten dampf­destilliertes oder Umkehr-Osmose-Wasser - Volvic o.ä. geht auch). Apfel-, Trauben- oder Gemüsesäfte (keine Zitrussäfte) oder ein wenig Honig können den Geschmack verbessern. Es schmeckt aber auch ohne Zusatzstoffe schon nicht schlecht. Schütteln Sie das Ganze kräftig und trinken Sie es dann aus. Trinken Sie auch über den Tag verteilt viel (sauberes) Wasser (2 - 3 Liter). Das ist wichtig, damit die aufgelösten Schlacken und Gifte schnell den Körper verlassen können.

    Ab dem dritten Tag
    nehmen Sie zusätzlich zu dem Teelöffel am Morgen vor dem Mittagessen einen weiteren Teelöffel in Wasser gelöstes Pulver und ab dem 8. Tag abends dann auch noch mal einen Teelöffel vor dem Abendessen.

    Wir empfehlen zusätzlich eine morgendliche Bürstenmassage mit einer trockenen Bürste mit Naturborsten. Dabei wird der ganze Körper nach dem Aufstehen mit der Massagebürste in Richtung Darm gebürstet um die lymphreinigende Wirkung der Kräuter zu unterstützen. Dies dauert ca. 3 Minuten. Schwangere oder Patienten, die Digitalispräparate nehmen sollten die Darmkur nicht durchführen. Personen mit entzündlichen Erkrankungen der Darmschleimhaut (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa) sollten sich vorher mit ihrem Arzt absprechen.

    Die Anwendungstabelle auf der letzten Seite ist lediglich eine unverbindliche Orientierungshilfe. Aufgrund des unterschiedlichen Dehnungs- und Fassungsvermögens der Eingeweide benötigen Sie auch unterschiedliche Mengen des Pulvers. Sie können die eigene Einnahmemenge selbst je nach Bedarf variieren, da nicht mit Nebenwirkungen, wie bei einem Arzneimittel, zu rechnen ist. Hören Sie einfach auf Ihr Körpergefühl. Geschieht viel auf einer Dosierungsebene, brauchen Sie die Menge nicht zu steigern.
    Tag Darm-Balance-24
    1- 3 1 gestr. Teel.* mit 250 ml Wasser, morgens vor dem Frühstück
    4- 7 1 gestr. Teel.* mit 250 ml Wasser, morgens und mittags, jeweils vor den Mahlzeiten
    ab 8

    1 gestr. Teel.* mit 250 ml Wasser, morgens, mittags und abends, jeweils vor den

    Mahlzeiten

    *ab 90 kg Körpergewicht 1 gehäufter Teelöffel

    Die Darm-Balance-24 Pflegekur kann auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden (6 Monate und mehr). Die Inhaltsstoffe reinigen den Darm permanent schonend, sie stellen für die tägliche Ernährung wertvolle Mineralien, Vitamine, Aminosäuren, Fettsäuren etc. zur Verfügung und sorgen so für eine dauernde Immunstabilisierung sowie wie einen hohen Energiestatus.

    Laktobakteriennahrung
    Zusätzliche Laktobakterien werden hauptsächlich durch milchsauer vergorenes Gemüse (meist Sauerkraut - nicht gekocht) zugeführt. Am Ende der Kur sollten Sie so viel wie möglich davon essen.

    Körperreaktionen
    Je mehr Reaktionen Ihr Körper auf die Darmpflege zeigt, um so mehr ist eine Entschlackung des Darms angesagt. Wenn sich Ihr Bauch stark spannt, sollten Sie die Dosierung auf die Hälfte heruntersetzen.

    Wenn Sie sich nicht wohl fühlen: ein Einlauf mit abgekochtem Wasser schafft oft eine schnelle Besserung. Notfalls verringern Sie die Dosierung des Pflegepulvers, bis Sie sich wieder gut fühlen. Achten Sie darauf, dass Sie täglich genügend Wasser trinken, mind. 2 Liter pro Tag, bzw. 2 Gläser Wasser vor jeder Mahlzeit.

    Lösen sich zu viele alte und verhärtete Kotmassen gleichzeitig, kann es bei manchem Stuhlgang zu Stockungen kommen. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Wasser trinken.

    In der Regel bemerken Sie ab der 3. bis 5. Woche der Pflegekur die Ausscheidung alter Ablagerungen aus dem Darm (oft auch früher oder später). Diese sind meist von schleimiger oder verhärteter Konsistenz und riechen nicht gerade angenehm, da in diesen alten Kotablagerungen noch starke Fäulnisprozesse stattfinden. In den letzten Wochen der Kur werden eher graue, sehr harte Ablagerungen ausgeschieden, die nicht mehr riechen, da dort der Fäulnisprozeß schon beendet ist. Eine deutliche Vermehrung der Stuhlmassen ist während dieser Darmkur üblich und normal.

    Häufig verringert sich während der Kur Ihr Appetit. Ihr Körper braucht jetzt weniger Nahrung, um sich mit den lebensnotwendigen Vitalstoffen zu versorgen. Auch sind in der Regel bei fülligeren Personen ein deutlicher Gewichtsverlust eine erwünschte Begleiterscheinung (nur bei Übergewicht - normalgewichtige Personen nehmen nicht ab).

    Ernährung
    Grundsätzlich können Sie Ihre bisherige Ernährung beibehalten. Sie werden die Entschlackung Ihres Darmes jedoch unterstützen, wenn Ihre Nahrung möglichst viel frische Früchte, Rohkost und frische Gemüse enthält.

    Folgende Nahrungsmittel sollten während der Kur vermieden werden:
    Milchprodukte, Fleisch- und Wurstwaren, Brot und Weißmehlerzeugnisse, Industriezucker und alle Süßigkeiten, die Industriezucker enthalten sowie alle raffinierten und verfeinerten Speisen. Ferner sind die größten Feinde einer gesunden Darmflora: Antibiotika, Drogen, Alkohol, Kaffee.

    Da die Kotablagerungen im Darm oft schon Jahrzehnte alt sind, ist eine Durchführung der Kur für mindestens 3 - 4 Monate angebracht. Bei Obduktionen wurden schon Dickdärme gefunden, die durch ihre alten Kotablagerungen bis zu 20 kg wogen. Falls Ihr Bauch schon stark gerundete Formen aufweist, die teilweise einer Schwangerschaft ähneln, so ist eine 9-monatige Kur angesagt. Nach der Kur fühlen Sie sich in der Regel bedeutend besser, frischer und lebendiger. Sie haben mehr Energie, brauchen oft weniger Schlaf und sind leistungsfähiger, Sie sehen gesünder aus und haben häufig sogar abgenommen (nur bei Übergewicht). Meist wird auch ein sehr positiver Einfluss auf alle chronischen Krankheiten festgestellt. Eventuell stellt sich Ihre Ernährung um - ohne Zwang und Verzicht. Der Appetit auf Süßigkeiten kann evt. sogar völlig verschwinden.

    Die Darmpflegekur schafft einen Ausgleich zu einer einseitigen Ernährung und deren verschlackenden Folgen. Sie reinigt und nährt die Darmschleimhäute und unterstützt die Selbstreinigungs- und Selbstheilungskräfte des Körpers. Dadurch wird das Wachstum der im Darm angesiedelten wichtigen Laktobakterien begünstigt. Deshalb fällt diese Darmpflegekur nicht unter die Kategorie Arzneimittel.

    RECHTLICHER HINWEIS:
    Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Bei schlechter Reaktion auf das Produkt, das Produkt sofort absetzen. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden möchten und gleichzeitig in Behandlung wegen einer Erkrankung sind sowie wenn sie schwanger oder stillend sind.

    All trademarks, registered trademarks and servicemarks mentioned on this site are the property of their respective owners.
    Darm-Balance-24 - Zur Entgiftung, Sanierung, Revitalisierung und Harmonisierung des Darmes.

    · Kur bequem und mit wenig Zeitaufwand zu Hause durchführbar.

    · Kein Fasten oder schwierige Diäten.

    · Hochwirksame Kräuter-, Mineralien-, Vitamin-, Enzym-, Mikroorganismusmischung.

    Warum Darmpflege?

    Über 80% des Immunsystems befindet sich im Darm und im Lymphsystem!

    Unsere verfeinerten Lebensmittel, Medikamente (besonders Antibiotika), Alkohol, Drogen, Nikotin, Farb- und Konservierungsstoffe sowie Schädlingsbekämpfungsmittel in Nahrungsmitteln schädigen permanent die Darmflora und begünstigen ein Ausbreiten von schädlichen Parasiten (Störung der Darmbalance).

    Die Darmverschlackung durch Eiweißüberschuß (Fleisch, Wurst, Eier, Getreide...) tut ihr übriges: Klebrige Massen überziehen wie Kleister die Darmwände und bilden den Nährboden für Parasiten und schädliche Mikroorganismen. Eine Aufnahme der lebensnotwendigen Vitamine und Mineralien durch die Darmschleimhäute ist so kaum noch möglich. Dafür werden die giftigen Stoffwechselprodukte der schädlichen Darmflora und Pilze, die in dieser faulenden Schleimschicht leben, verstärkt aufgenommen und so Ihr ganzer Körper vergiftet. Der ständige Leistungsdruck unserer Gesellschaft und psychische Konflikte schwächen zudem ständig unser Verdauungssystem und fördern oben genannte Prozesse.

    Die Folge davon sind: Verschlackung, Vergiftung und Schwächung Ihres gesamten Organismus, Hautkrankheiten, Rheumatische Erkrankungen, Versäuerung des Körpers, Übergewicht, dickflüssiges Blut, Verpilzung und vieles mehr. Auch eine gründliche Blutreinigung nützt nicht viel. Das saubere Blut wird durch die Fäulnisprozesse im Darm sofort wieder mit neuen Stoffwechselgiften angereichert.

    Gesunde eiweißarme Ernährung, wie z. B. Rohkost ist prima (nur wer macht das schon), es entstehen dann keine weiteren Kotablagerungen im Darm. Die alten Ablagerungen hingegen, aus oft jahrzehntelanger Fehlernährung, können wirkungsvoll durch eine spezielle Darmpflegekur aufgeweicht und ausgeschieden werden. Ansonsten faulen die "Altlasten" trotz bester Ernährung weiter in Ihrem Körper und verseuchen ihn mit giftigen Stoffwechselprodukten. Auch verhindern diese Ablagerungen eine gute Aufnahme der lebenswichtigen Vitamine und Mineralien durch die Darmschleimhaut.

    ZUTATEN::
    Inhalt von Darm-Balance-24, 550g:
    Flohsamenpulver, Flohsamenschalen, Topinambur, Soja-Proteine (mit Isoflavonen und Aminosäuren), Spirulina, Chlorella, Zeolithe-Pulver, MSM, Olivenbaumblätter, Rote Beete-Pulver, Camu-Camu-Pulver (nat. Vitamin C), Artischockenpulver, OPC, Curcumapulver, Propolis-Extrakt, Ananas-Enzyme, Papaya-Enzyme, Grapefruitkern-Extrakt, Guarkernmehl, Walnussblätterpulver, Reisferment, PABA (Vitamin B10), Lactobazillus Acidophilus und Bifidus.

    Frei von Konservierungs- und Farbstoffen.

    ANWENDUNG:
    Die Kur besteht aus Massebildnern, Reinigungspulver, Aufbaupulver, Anti-Pilz-Wirkstoffen und Mikroorganismen. Die Anwendung ist ganz einfach:

    Sie beginnen mit 1 gestrichenen Teelöffel täglich morgens (vor dem Frühstück), füllen diesen in ein verschließbares Marmeladenglas mit mind. 250 ml Wasser ohne Kohlensäure (am besten dampf­destilliertes oder Umkehr-Osmose-Wasser - Volvic o.ä. geht auch). Apfel-, Trauben- oder Gemüsesäfte (keine Zitrussäfte) oder ein wenig Honig können den Geschmack verbessern. Es schmeckt aber auch ohne Zusatzstoffe schon nicht schlecht. Schütteln Sie das Ganze kräftig und trinken Sie es dann aus. Trinken Sie auch über den Tag verteilt viel (sauberes) Wasser (2 - 3 Liter). Das ist wichtig, damit die aufgelösten Schlacken und Gifte schnell den Körper verlassen können.

    Ab dem dritten Tag
    nehmen Sie zusätzlich zu dem Teelöffel am Morgen vor dem Mittagessen einen weiteren Teelöffel in Wasser gelöstes Pulver und ab dem 8. Tag abends dann auch noch mal einen Teelöffel vor dem Abendessen.

    Wir empfehlen zusätzlich eine morgendliche Bürstenmassage mit einer trockenen Bürste mit Naturborsten. Dabei wird der ganze Körper nach dem Aufstehen mit der Massagebürste in Richtung Darm gebürstet um die lymphreinigende Wirkung der Kräuter zu unterstützen. Dies dauert ca. 3 Minuten. Schwangere oder Patienten, die Digitalispräparate nehmen sollten die Darmkur nicht durchführen. Personen mit entzündlichen Erkrankungen der Darmschleimhaut (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa) sollten sich vorher mit ihrem Arzt absprechen.

    Die Anwendungstabelle auf der letzten Seite ist lediglich eine unverbindliche Orientierungshilfe. Aufgrund des unterschiedlichen Dehnungs- und Fassungsvermögens der Eingeweide benötigen Sie auch unterschiedliche Mengen des Pulvers. Sie können die eigene Einnahmemenge selbst je nach Bedarf variieren, da nicht mit Nebenwirkungen, wie bei einem Arzneimittel, zu rechnen ist. Hören Sie einfach auf Ihr Körpergefühl. Geschieht viel auf einer Dosierungsebene, brauchen Sie die Menge nicht zu steigern.
    Tag Darm-Balance-24
    1- 3 1 gestr. Teel.* mit 250 ml Wasser, morgens vor dem Frühstück
    4- 7 1 gestr. Teel.* mit 250 ml Wasser, morgens und mittags, jeweils vor den Mahlzeiten
    ab 8

    1 gestr. Teel.* mit 250 ml Wasser, morgens, mittags und abends, jeweils vor den

    Mahlzeiten

    *ab 90 kg Körpergewicht 1 gehäufter Teelöffel

    Die Darm-Balance-24 Pflegekur kann auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden (6 Monate und mehr). Die Inhaltsstoffe reinigen den Darm permanent schonend, sie stellen für die tägliche Ernährung wertvolle Mineralien, Vitamine, Aminosäuren, Fettsäuren etc. zur Verfügung und sorgen so für eine dauernde Immunstabilisierung sowie wie einen hohen Energiestatus.

    Laktobakteriennahrung
    Zusätzliche Laktobakterien werden hauptsächlich durch milchsauer vergorenes Gemüse (meist Sauerkraut - nicht gekocht) zugeführt. Am Ende der Kur sollten Sie so viel wie möglich davon essen.

    Körperreaktionen
    Je mehr Reaktionen Ihr Körper auf die Darmpflege zeigt, um so mehr ist eine Entschlackung des Darms angesagt. Wenn sich Ihr Bauch stark spannt, sollten Sie die Dosierung auf die Hälfte heruntersetzen.

    Wenn Sie sich nicht wohl fühlen: ein Einlauf mit abgekochtem Wasser schafft oft eine schnelle Besserung. Notfalls verringern Sie die Dosierung des Pflegepulvers, bis Sie sich wieder gut fühlen. Achten Sie darauf, dass Sie täglich genügend Wasser trinken, mind. 2 Liter pro Tag, bzw. 2 Gläser Wasser vor jeder Mahlzeit.

    Lösen sich zu viele alte und verhärtete Kotmassen gleichzeitig, kann es bei manchem Stuhlgang zu Stockungen kommen. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Wasser trinken.

    In der Regel bemerken Sie ab der 3. bis 5. Woche der Pflegekur die Ausscheidung alter Ablagerungen aus dem Darm (oft auch früher oder später). Diese sind meist von schleimiger oder verhärteter Konsistenz und riechen nicht gerade angenehm, da in diesen alten Kotablagerungen noch starke Fäulnisprozesse stattfinden. In den letzten Wochen der Kur werden eher graue, sehr harte Ablagerungen ausgeschieden, die nicht mehr riechen, da dort der Fäulnisprozeß schon beendet ist. Eine deutliche Vermehrung der Stuhlmassen ist während dieser Darmkur üblich und normal.

    Häufig verringert sich während der Kur Ihr Appetit. Ihr Körper braucht jetzt weniger Nahrung, um sich mit den lebensnotwendigen Vitalstoffen zu versorgen. Auch sind in der Regel bei fülligeren Personen ein deutlicher Gewichtsverlust eine erwünschte Begleiterscheinung (nur bei Übergewicht - normalgewichtige Personen nehmen nicht ab).

    Ernährung
    Grundsätzlich können Sie Ihre bisherige Ernährung beibehalten. Sie werden die Entschlackung Ihres Darmes jedoch unterstützen, wenn Ihre Nahrung möglichst viel frische Früchte, Rohkost und frische Gemüse enthält.

    Folgende Nahrungsmittel sollten während der Kur vermieden werden:
    Milchprodukte, Fleisch- und Wurstwaren, Brot und Weißmehlerzeugnisse, Industriezucker und alle Süßigkeiten, die Industriezucker enthalten sowie alle raffinierten und verfeinerten Speisen. Ferner sind die größten Feinde einer gesunden Darmflora: Antibiotika, Drogen, Alkohol, Kaffee.

    Da die Kotablagerungen im Darm oft schon Jahrzehnte alt sind, ist eine Durchführung der Kur für mindestens 3 - 4 Monate angebracht. Bei Obduktionen wurden schon Dickdärme gefunden, die durch ihre alten Kotablagerungen bis zu 20 kg wogen. Falls Ihr Bauch schon stark gerundete Formen aufweist, die teilweise einer Schwangerschaft ähneln, so ist eine 9-monatige Kur angesagt. Nach der Kur fühlen Sie sich in der Regel bedeutend besser, frischer und lebendiger. Sie haben mehr Energie, brauchen oft weniger Schlaf und sind leistungsfähiger, Sie sehen gesünder aus und haben häufig sogar abgenommen (nur bei Übergewicht). Meist wird auch ein sehr positiver Einfluss auf alle chronischen Krankheiten festgestellt. Eventuell stellt sich Ihre Ernährung um - ohne Zwang und Verzicht. Der Appetit auf Süßigkeiten kann evt. sogar völlig verschwinden.

    Die Darmpflegekur schafft einen Ausgleich zu einer einseitigen Ernährung und deren verschlackenden Folgen. Sie reinigt und nährt die Darmschleimhäute und unterstützt die Selbstreinigungs- und Selbstheilungskräfte des Körpers. Dadurch wird das Wachstum der im Darm angesiedelten wichtigen Laktobakterien begünstigt. Deshalb fällt diese Darmpflegekur nicht unter die Kategorie Arzneimittel.

    RECHTLICHER HINWEIS:
    Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Bei schlechter Reaktion auf das Produkt, das Produkt sofort absetzen. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden möchten und gleichzeitig in Behandlung wegen einer Erkrankung sind sowie wenn sie schwanger oder stillend sind.

    All trademarks, registered trademarks and servicemarks mentioned on this site are the property of their respective owners.
    Products specifications
    Bio Nein
    Vegetarisch Ja
    Vegan Ja
    Glutenfrei Ja
    GMO frei Ja
    Allergene Keine Angaben
    Hersteller Provitas